Die Schule als Institution erlebt derzeit einen weitreichenden Identitätswandel, der durch die Pandemie beschleunigt wird. Sie erfordert neue pädagogische und professionelle Wandlungen, die den Bedürfnissen und Anforderungen der Kinder und Jugendlichen entsprechen. Schule wandelt sich von einem Ort der Vermittlung zu einem der Entdeckung und Entfaltung der Persönlichkeiten. Es geht um die Fähigkeiten jedes Einzelnen. Das bedarf einer Schulgemeinschaft, die zur Gestaltung und Inspiration fähig ist. Es geht um eine neue soziale Architektur, in der das Wirken und Gestalten durch Schulleitung gemeinsam mit allen Beteiligten im Vordergrund steht. Die Partizipation von Eltern, Pädagog*innen und Schüler*innen ist die Grundlage.

Herzlich willkommen im intushochdrei Salon online am 14. November um 11 Uhr mit Prof. Dr. Michael Schratz und Prof. Dr. Wilfried Schley und ihrem neuesten Buch „Führen mit Empathie und Präsenz – Werkzeuge zur Schöpferischen Neugestaltung von Schule und Unterricht“. Sie richten sich damit an Gestalter*innen von Schule und Bildungslandschaften. Es erscheint im November bei BELTZ.

Teil 1 des Bandes führt in die Konzepte des Wandels ein und stellt aktuelle Themen zur erfolgreichen Führung und Entwicklung von Schulen vor. Teil 2 bietet den Leser*innen erprobte Tools an, die sie in ihrer Arbeit an Schulen einsetzen können. Das Buch vermittelt Werkzeuge und Haltungen zur Neugestaltung von Schule, zur Beziehung zwischen Pädagog*innen, Kindern und Jugendlichen sowie zur systemischen Leadership mit neuem Blick auf Bildung.

Zu den Autoren:

Wilfried Schley (links) ist Professor für Psychologie und Sonderpädagogik (Hamburg und Zürich) und Systemischer Berater für Kulturwandel und Transformation.

Michael Schratz (rechts) ist Professor für Schulpädagogik (Universität Innsbruck) und Sprecher der Jury des Deutschen Schulpreises. Die Autoren entwickelten die Leadership Academy als zukunftsweisendes Konzept für pädagogische Führungskräfte.

Ein interaktiver und beziehungsorientierter Salon erwartet Sie und Euch!
Die Saloniéres Helga Breuninger & Katharina Wyss

intushochdrei Salon Online
14. November 2021, 11 bis 12.30 per Zoom (Link folgt nach der Anmeldung)
Um einen Spendenbeitrag wird gebeten