Campus | Paretzer Scheune

Die ehemalige Gutsscheune, zentral im denkmalgeschützten Dorfensemble gelegen, wurde bis 2009 landwirtschaftlich und punktuell für Dorffeste genutzt. Als sie der dörflichen Nutzung entzogen zu werden drohte, hat die Breuninger Stiftung sie erworben, um sie für die Aktivitäten des Dorfes zu sichern. Nach ihrer denkmalgerechten Sanierung öffnet sie seit Mai 2011 ihre Tore für die traditionellen Dorffeste und Aktivitäten der örtlichen Vereine, regelmäßig stattfindende Veranstaltungen der Stiftung Paretz sowie Konzerte, Theateraufführungen und Seminare. Bewirtschaftet wird die Scheune von der Stiftung Paretz.


Möglichkeiten für Konferenzen, Workshops, Theater, Konzerte:

  • großer Saal für 450 Personen
  • Cafe für 30 Personen
  • Kaminzimmer für 80 Personen
  • Schmiedehof für 1.000 Personen