Wie können im Unterricht und in der Schule wertschätzende Beziehungen gestaltet und als eine pädagogische Grundhaltung gelebt werden? 
Wie gelingt es, vom Problemblick in den Potenzialblick zu kommen und Kinder zu aktivieren und zu beteiligen? 

Der Online-Einführungs-Workshop des intus3 Teams thematisiert die Bedeutung von Beziehung für das Lernen.
Die gemeinsame Reflexion und der Austausch über kurze Videosequenzen aus dem Schulalltag stehen im Mittelpunkt des Workshops.

Lerntherapeut*innen sind auch immer wieder konfrontiert mit Situationen aus dem Schulalltag.
Dieser Workshop stellt eine Möglichkeit dar, in einem gemeinsamen Austausch die Perspektiven von Schule/Lehrer*innen und von Lerntherapie/Lerntherapeut*innen zusammenzubringen.

Die Veranstaltung kann als Auftakt dienen, sich vertiefend mit dem Thema in einer weiterführenden Fortbildung auseinander zu setzen.
Im Anschluss an den Workshop erhalten Sie einen Gutschein für das Modul 1 des weiterführenden e-learning Programms von intus3.

Datum: 25. März 2021
Zeit: 17:00-18:30 Uhr
Zielgruppe: Lerntherapeut*innen, Lehrer*innen, sehr gerne auch als Tandems
Kosten: das Seminar findet auf Spendenbasis statt
Referent*innen: Ines Obenaus (Trainerin und Prozessbegleiterin), intus3

Spenden:
Berliner Sparkasse
Inhaber: Fachverband für integrative Lerntherapie e. V.
IBAN: DE46 1005 0000 0190 8983 30
BIC: BELADEBEXXX

Spenden an gemeinnützige Vereine sind in Deutschland steuerlich abzugsfähig. Wir senden Ihnen gerne eine Spendenquittung zu, wenn Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Adresse schicken.
Spenden bis 200 Euro werden vom Finanzamt auch ohne eine solche Spendenquittung anerkannt, wenn Sie einen Kontoauszug vorweisen können, aus dem Empfänger, Höhe der Spende und das Zuwendungsdatum hervorgehen, sowie, dass es sich um eine Spende für steuerbegünstigte Zwecke handelt. Wir empfehlen als Verwendungszweck anzugeben: „Spende für wissenschaftliche und Bildungszwecke“.

 

 

Mehr zum FiL Fachverband für integrative Lerntherapie e.V.