Qualifizierung zur Leitung Runder Tische

Runde Tische sind ein probates Mittel, um in erster Linie politische Entscheidungsfindungen so zu gestalten, dass diese am Schluss von einer breiten Mehrheit befürwortet und mitgetragen werden. Hierfür ist notwenig, möglichst alle Betroffenen von Beginn an zusammenzubringen und durch eine bewusst eingesetzte Form der Moderation zu einem Konsens zu führen. Das bedeutet, dass alle Beteiligte zu einer Lösung kommen, die von allen für gut befunden wird.

Die Breuninger Stiftung aus Stuttgart ist „Erfinderin“ des Verfahrens Runde Tische und hat durch etliche solcher Verfahren, die mit unterschiedlichen Auftraggebern durchgeführt wurden eine umfassende Erfahrung auf diesem Gebiet solcher Beteiligungsprozesse.

Die Helga Breuninger Stiftung GmbH übernimmt ab 2017 die Ausbildungsreihe in der Paretz Akademie, für die Region Berlin Brandenburg.

> Weiterführende Informationen zu den Runden Tischen

Haben Sie Fragen zum Projekt? Oder benötigen Sie eine Moderatorin/einen Moderator für einen Runden Tisch? Bitte wenden Sie sich an Tobias Hipp.

Tel. 033233. 799 590

eMail

Sie möchten selber Runde Tische moderieren?

Besuchen Sie die Websites unserer Projektpartner.