Campus | Landungsboot BEN

Das Landungsboot „BEN“ wurde am 29. Dez. 1944 in der Manufactur „The Flour City Ornamental Iron Co. Mineapolis, Minnisota“ für den Brückenbau in der Nachkriegszeit aus Aluminium gefertigt. Vor ca. 15 Jahren kam dieser Rumpf über den Seeweg nach Berlin. In 1,5 jähriger Ausbauzeit wurde das Boot von Uwe Steckhan selbstständig ausgebaut und wassertauglich gemacht. Zur Zeit sind Fotosafaris auf der Havel sehr beliebt. Birdwatching und geführte Wassertouren sind auf Anfrage möglich.

Im Überblick

  • Länge: 10 m, Breite: 2,10 m
  • Durch die Wassertiefe von 16 cm ist es möglich direkt am Stand zu landen
  • Für Fotosafaris werden maximal 4 Personen mit an Bord genommen
  • Für Naturfahrten können bis maximal 10 Personen an Bord

Haben Sie Fragen zum Bootshaus? Bitte wenden Sie sich an Uwe Steckhan.

mobil: 0172. 384 08 48

 eMail