24 Schulleiter*innen aus ganz Deutschland waren in der Paretz Akademie, um ihr Führungspotential zu entwickeln und gute Tools kennen zu lernen.

Rückschau von Dr. Helga Breuninger:

„Ich (Dr. Helga Breuninger) war mit Ulrike Kegler, Heike Baer und Thorsten Behnk für die Inhalte und den Prozess verantwortlich und glaube, wir waren wirklich gut! Die Atmosphäre war super, der Prozess intensiv und vertrauensvoll. Meine Expertise war gefragt.

Die beste Bewertung hat das Format „Kochbeteiligung“ erhalten. Thorsten Behnk ist Profikoch und hat mit Frank Kegler die ganzen 3 Tage phantastisch gekocht und die Gruppe versorgt, auch mit Frühstück.

Am letzten Abend war die Gruppe beim Kochen beteiligt. Thorsten hat 3 Tische als „vorbereitete Umgebung“ = „Montessoriprinzip“ gestaltet: Gnocci-Tisch, Vorspeisen-Tisch und Apfelstrudel-Tisch. Die Materialien und die Kochutensilien standen alle da, Thorsten erklärte die Kochaufgaben und jeder Teilnehmer konnte sich zuordnen, was er mitkochen wollte (wie im Unterricht). Thorsten Behnk war zwar präsent und unterstützend, aber er hat die Gruppe kochen und ihre eigenen Erfahrungen machen lassen (wie ein Montessori-Lehrer). Die Gnocci mit den lila Kartoffeln von Caro (Gemüse aus Paretzhof) waren zwar zerkocht, aber Thorsten hat sie gerettet und sie waren super-lecker.

Dieses Format entspricht dem pädagogischen Prinzip von Montessori: eine Lernumgebung gestalten, in der sich Kinder und Jugendliche selbständig mit einer Aufgabe beschäftigen können – die Lehrkraft ist im Raum und gibt Unterstützung und Ratschläge.

Im Evaluationsbogen haben der Kochabend und die Akademie als geeigneter Ort für solch eine Führungsqualifikation die meisten Punkte erhalten, die möglich waren.“

Mehr zu Biberkor: https://www.montessori-biberkor.de

#communitybuilding #placemaking #bürgerengagement #ketzin #cantinaketzin #helgabreuningerstiftung #neuemitteketzin #innovationsbündnishavelland #intushochdrei #beziehungslernen #potenzialblick #onlinelehrertraining